Fontenelle


Am Rand des kleinen Ortes Maing bei Valenciennes befinden sich die Reste des Nonnenklosters Fontenelle. Das Kloster wurde 1212 gegründet und 1228 in den Zisterzienserorden aufgenommen. In der Folge wurde das Kloster mehrfach zerstört, aber erst 1791 endgültig verlassen und bald danach vollständig zerstört. Erst 1977 wurden bei Bauarbeiten die Fundamentreste freigelegt und anschließend direkt am Rand der Umgehungsstraße (D40) ein kleiner Park eingerichtet. Eine Informationstafel und Teile von Steinplatten werden sind heute dort zu sehen.


Start |  Übersicht