Grâce-Dieu


Grâce Dieu wurde 1139 im Tal des Audeux östlich von Besançon als Tochter von La Charité gegründet. Trotz der wenig fruchtbaren Böden der Umgebung konnte das Kloster zunächst aufblühen und über zahlreiche Grangien zu Reichtum kommen. Wie viele andere Klöster auch wurde Grâce Dieu mehrfach zerstört und schließlich 1790 im Zuge der Französischen Revolution aufgelöst. In der Anlage wurde zunächst ein Stahlwerk eingerichtet, ehe Grâce Dieu 1844 von den Trappisten wieder in Besitz genommen wurde. Heute ist Grâce Dieu ein Kloster der Bernhardiner; die Kirche kann besichtigt werden, und es gibt auch einen kleinen Klosterladen mit Eigenerzeugnissen.


Start |  Übersicht