Willencourt (Villancourt)


Das im frühen 13. Jahrhundert, vermutlich um 1220, gegründete Kloster Villancourt lag zunächst im Tal der Authié in der Nähe von Auxi-le-Château. In dem gleichnamigen Ort haben sich keine Reste der Anlage erhalten; nur die "Rue de l'Abbaye" genannte Hauptstraße erinnert noch an das Kloster:

Der Konvent wurde 1662 nach Abbeville verlegt, wo in der Chaussée Marcadé 86 noch die ehemaligen Klostergebäude zu sehen sind, in denen heute eine Druckerei angesiedelt ist. 1747 wurden die ebenfalls nach Abbeville (in die Rue Saint-Gilles) transferierten Klöster Épagne und Le Paraclet-des-Champs mit Villancourt vereinigt.


Start |  Übersicht